Immobilien

UNIQA Graben

Scroll Down
Leistungsumfang
Fassadensanierung
Bauherr
UNIQA Real Estate Management GmbH
Ausführungszeitraum
April 2016 - Juli 2017
Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1874, es handelt sich dabei um ein monumentales, streng historisches Wohn- und Geschäftshaus in den Formen der Neu-Wiener-Renaissance, die HANDLER restaurieren und erhalten konnte.

1010 Wien

Graben 27

Die Fassade besteht aus einer genuteten Hauptzone mit vielen Rahmungen und Fenstergliederungen. Die Giebelverdachungen samt hervortretenden Risaliten mit Bekrönungen variieren.
Die reichlich dickschichtigen Dispersionsanstriche wurden im Zuge der Generalsanierung im Düsenstrahlverfahren entfernt, ebenso wie alle intakten und zerstörten Putzoberflächen.
Beschädigte Zierelemente wurden anhand von Negativschablonen in aufwendiger Handarbeit aus Romanzement nachgebaut. Anschließend wurden in mehreren Arbeitsgängen die schadhafte Putzoberfläche instand gesetzt und mit einem Kalkanstrich als Endbeschichtung versehen.
Um den ungehinderten Betrieb der Geschäftslokale im Erdgeschoss zu ermöglichen, wurden Passagenkonstruktion aus Stahlträgern angefertigt.

1010 Wien

Graben 27

Die Fassade besteht aus einer genuteten Hauptzone mit vielen Rahmungen und Fenstergliederungen. Die Giebelverdachungen samt hervortretenden Risaliten mit Bekrönungen variieren.
Die reichlich dickschichtigen Dispersionsanstriche wurden im Zuge der Generalsanierung im Düsenstrahlverfahren entfernt, ebenso wie alle intakten und zerstörten Putzoberflächen.
Beschädigte Zierelemente wurden anhand von Negativschablonen in aufwendiger Handarbeit aus Romanzement nachgebaut. Anschließend wurden in mehreren Arbeitsgängen die schadhafte Putzoberfläche instand gesetzt und mit einem Kalkanstrich als Endbeschichtung versehen.
Um den ungehinderten Betrieb der Geschäftslokale im Erdgeschoss zu ermöglichen, wurden Passagenkonstruktion aus Stahlträgern angefertigt.